Logo: Münnerstädter Kreis
16.12.2017

Wichtiger Funktionsträger benannt:

Pfarrer Schnüssle

Pfarrer Georg Schnüssle ist neuer Verantwortungsübernehmer der Katholischen Kirche in Deutschland

 

Nachdem die Medien tagtäglich ausführlich über Missstände, Ungereimtheiten und das Erscheinungsbild der Katholischen Kirche berichten, dabei Vorwürfe gegen kirchliche Praktiken erheben und die Glaubwürdigkeit der Kirche in Frage stellen, hat die Deutsche Bischofskonferenz reagiert: Für den Umgang und die Bearbeitung von Kritik und provozierenden Anfragen ist jetzt Pfarrer Georg Schnüssle zuständig. Der Würzburger führt offiziell den Titel des "Verantwortungsübernehmers". Er wurde nach der Amtseinführung der Presse vorgestellt.

In einem ersten Kommentar zeigte sich Bischof Dr. Friedhelm Hofmann sichtlich erleichtert über diese Lösung: »Die Funktion eines Verantwortungsübernehmers ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Die Flut von Klagen und und Kritik können wir nicht mehr bewältigen.« Ein Sprecher der Deutschen Bischofskonferenz betonte, dass Bischöfe natürlich nicht selbst sich Vorwürfen und Kritik stellen, oder gar für die Beseitigung der Kritikpunkte Verantwortung übernehmen können. »Gerade im Jahr des Glaubens will Kirche nah beim Menschen sein, ein Gesicht haben. Georg Schnüssle ist dieses Gesicht, er ist leidensfähig, beratungsresistent, leicht weltfremd und arrogant - kurzum ein Profi in Sachen Kritikbearbeitung.«

Pfarrer Schnüssle war für einen Kommentar nicht zu erreichen, sagte uns aber ein Interview mit dem Münnerstädter Kreis zu. Veröffentlichung demnächst hier.